Christoph Hellmuth rockte bei den Süddeutschen Meisterschaften
 

Am vergangenen Wochenende Schwamm Christoph Hellmuth zum ersten mal bei den Süddeutschen Meisterschaften in Regensburg. Seit langem ist Christoph der erste Schwimmer der die Qualifikation zu dieser Meisterschaft erreicht hat, trotz den  schlechten Trainingsbedingungen und enttäuschte seinen Trainer Steffen Grub nicht im geringsten. 

Christoph qualifizierte sich über 50 m Freistil, 200 m Lagen und 50 m Schmetterling. Am Freitag startete er zuerst über die 50 m Freistil und erreichte mit einer Hammerzeit von 26,58 einen hervorragenden 20. Platz. Er unterbot mit dieser Zeit seine persönliche Bestzeit um sechs Zehntel Sekunden. Über die 200 m Lagen lief es ähnlich gut. Christoph erreichte mit einer Zeit von 2:25,01 wieder eine persönliche Bestzeit auf der 50 m Bahn und wurde mir einem fünfzehnten Platz belohnt. Am Samstagmorgen startete er über 50 m Schmetterling. Er kam nicht richtig in den Schwimmrhythmus, schwamm aber trotzdem eine gute 29,28 Sekunden auf den fünfzig Metern. Seine persönliche Bestzeit liegt ca. zwei Zehntel darunter.  Trotz allem ist Christoph hoch zufrieden mit seinem 28. Platz.

Erstaunlich war die Atmosphäre bei diesen Meisterschaften. Es starteten zahlreiche Schwimmer, die sich für die Olympischen Spiele qualifizieren möchten. Christoph rockte und Steffen betreute ihn. Hoffentlich klappt es im nächsten Jahr, vielleicht mehreren Startern, wieder mit einem Start bei den Süddeutschen Meisterschaften, denn es war ein Supererlebnis!!!     

 

Am kommenden Wochenende starten die Schwimmer des SSV Waghäusels beim Peter und Paul Schwimmfest in Tier. Nach dem tollen Trainingslager in Tier besuchen wir diesen Wettkampf. Nächste Woche mehr dazu...
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok